Unbenanntes Dokument rc cars just for fun forum
+++Newsticker+++ Streckenbegrenzungen wurden angefertigt und verlegt! Curbs-Bau für den 18.05 in Planung! Erstes Rennen auf dem neuen Track am 07.09.2015 !!!! +++ Newsticker
+++ Besucht uns auch gern bei Facebook !! +++

#1

HPI Trophy Truggy Flux Motor demontieren

in Motor 24.07.2014 19:09
von Havoc2075 Mitglied 60-99 Punkte | 4 Beiträge | 65 Punkte

Moin,

bin gerade ein wenig am grübeln, mein trophy macht ein sehr lautes brüllgeräusch beim fahren. kam auf einmal.
nun habe ich den Motor mal gelöst und heraus genommen. Man merkt das der Motor, bzw das ritzel sehr fest in der orangen Halterung sitzen. Die Halterung ist an der Stelle wo das Ritzel sitzt auch schon ganz schön abgeschliffen.
Sicher ist das nicht original, das müsste doch wohl freidrehen oder was?

Wäre geil wenn jemand Rat wüsste.


nach oben springen

#2

RE: HPI Trophy Truggy Flux Motor demontieren

in Motor 24.07.2014 19:53
von Xer Meister 6000-9999 Punkte | 522 Beiträge | 7379 Punkte

Hi, eventuell hat sich das Motoritzel gelöst, ist mit einer Madenschraube fest. Es wandert dann Richtung Motorhalter und kann sich einschleifen. Ist das Lagerspiel beim Motor OK ? Der Scream neigt dazu, das sich die Lager einlaufen, vertikal zur Motorachse. Die Welle sollte sich ein klein wenig rein und rausziehen lassen, aber nur ein wenig.
Beim Zusammenbau bitte auf das Ritzelspiel achten und die Marde nur mit Loctite mittelfest einsetzen.
Hoffe es war nur das Ritzel, mit dem angeschliffenen Motorhalter kann man sicher noch fahren, falls der nicht gänzlich im Ar... ist.
Setz doch mal ein Pic rein.
Lg Xer



nach oben springen

#3

RE: HPI Trophy Truggy Flux Motor demontieren

in Motor 28.07.2014 12:39
von Havoc2075 Mitglied 60-99 Punkte | 4 Beiträge | 65 Punkte

Also ich hatte ihn zum Zeitpunkt deiner Antwort schon auseinander und wieder zusammen :-) leider hat mir das nüscht gebracht. Die Madenschraube liess sich weder mit einem 2,5 er Imbuss noch mit einem 2er Imbuss lösen ich habe sogar Zollgrössen versucht aber nichts wollte passen. Habe dann einen Torx verkantet und sie damit gelöst. Sie sah allerdings nicht irgendwie rund oder ausgenuckelt aus.
Leider ist das problem nach wie vor da, werd ihn also mal auseinander nehmen und dann ein paar bilder machen.

was genau meinst du jetzt mit lagerspiel?


zuletzt bearbeitet 28.07.2014 14:26 | nach oben springen

#4

RE: HPI Trophy Truggy Flux Motor demontieren

in Motor 29.07.2014 19:02
von Xer Meister 6000-9999 Punkte | 522 Beiträge | 7379 Punkte

Lagerspiel, axial, Motor so hinlegen, dass du auf die welle schaust, dann muss diese sich um ca. 1-1,5mm rein und rausziehen lassen, wenn weniger auch gut(glaub ich jedenfalls. Radial, Welle lässt sich Richtung aussenkante des Motors drücken, dass nicht gut.
Vielleicht haben sich auch die Magnete (oder wie das sonst auch heist) gelößt, dann war er zu heis und hat leider fertig. Hab ich auch schon gehabt beim Tork, hat 2-3 mal geruckelt und war fest. (Schrott) naja, auch wenn die Mardenschraube bombenfest saß, kann sich das Ritzel Richtung Motorhalter bewegt haben. Aber wenns jetz immer noch ist, müsste man sich das anschauen, warum das nicht löft.
Na denn bis denn.



nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: lippixyz
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste , gestern 79 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 587 Themen und 3656 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 60 Benutzer (12.10.2018 22:31).


Copyright 2011-2015 © RC-Modellsport Lübesse e.V. | | Christian/Thomas